Die besten Möglichkeiten, um den pH-Wert Ihres Aquariums zu erhöhen

So erhöhen Sie den pH-Wert in Ihrem Aquarium

Einführung

Es ist eine wichtige Fähigkeit, den pH-Wert Ihres Aquariums erhöhen zu können. Es kann auf verschiedene Arten nützlich sein.

Vielleicht versuchen Sie, Ihre Wasserbedingungen zu verbessern, bevor Sie Ihren ersten Fisch hinzufügen? Oder haben Sie einen pH-Abfall in Ihrem etablierten Tank bemerkt und müssen diesen korrigieren?

Wenn der pH-Wert gut kontrolliert wird, werden Ihre Fische jahrelang in Ihrem Aquarium glücklich sein. Wenn Sie einen Fehler machenSie können sie früh verlieren.

Der pH-Wert bleibt normalerweise relativ stabil. Wenn jedoch Probleme auftreten, müssen Sie diese beheben können, bevor sie sich auf Ihre Fische auswirken. Dieser Artikel wird Ihnen dabei helfen.

Wir erklären Ihnen viele Möglichkeiten, wie Sie den pH-Wert Ihres Aquariums erhöhen können. Wir werden auch andere wichtige Aspekte behandeln, z. B. den pH-Wert, den Test und den pH-Wert.

Was ist der pH-Wert?

Ein pH-Wert zeigt Ihnen die Konzentration von Wasserstoffionen in einer Lösung auf Wasserbasis. Einfacher gesagt, es zeigt Ihnen, wie sauer oder alkalisch (Grund) das Wasser in Ihrem Tank ist.

Im Jahr 1909, Søren Peter Lauritz Sørensen (ein dänischer Biochemiker) beschrieb die folgende Gleichung, die seitdem zur Berechnung des pH-Werts verwendet wurde (obwohl es einige Variationen gibt):

pH = -log [H.+]]

Das ist etwas kompliziert, aber zum Glück duIch muss mich nicht daran erinnern. Sie können Testkits in Zoohandlungen kaufen, die den pH-Wert Ihres Aquariums für Sie ermitteln. Einige Geschäfte bieten sogar an, Ihr Wasser kostenlos zu testen, wenn Sie eine Probe mitbringen.

Was Sie sich merken müssen, ist die pH-Skala, da dies das ist, worauf Sie sich beziehen werden, wenn Ihr pH bestimmt wurde.

Die Skala reicht normalerweise von 0 bis 14. Wenn der pH-Wert unter 7 liegt, ist er sauer. Wenn der pH-Wert über 7 liegt, ist er alkalisch. Ein pH-Wert von genau 7 wird als "neutral" bezeichnet.

Sie können negative Werte erhalten, wenn die Flüssigkeit extrem sauer ist. Ebenso können Werte 14 überschreiten, wenn sie extrem alkalisch sind. Sie werden diesen Situationen jedoch bei der Fischzucht nicht begegnen.

Einige Flüssigkeiten wie Pflanzenöl oder Benzin haben keinen pH-Wert. Die Flüssigkeit muss Wasser enthalten, um einen pH-Wert zu haben.

Warum ist der pH-Wert wichtig?

Die Kenntnis des pH-Werts ist für viele alltägliche Anwendungen wichtig. Kochen, Wasseraufbereitung, Lebensmittelkonservierungund Medizin sind nur einige davon. Es ist auch in der Welt der Fischzucht von entscheidender Bedeutung.

Genauso wie du es tun würdest Verwenden Sie eine Heizung Um die Wassertemperatur zu regeln, müssen Sie den pH-Wert kontrollieren. Der Grund dafür ist der gleiche, alles hängt mit den Vorlieben Ihres Fisches zusammen.

Eine Art kann einen anderen pH-Bereich einer anderen vorziehen. Dies kann normalerweise auf dem natürlichen Lebensraum von Populationen in freier Wildbahn beruhen.

Einige Arten wurden selektiv bis zu einem Punkt gezüchtet, an dem sie andere Vorlieben als ihre natürlichen Gegenstücke haben.

Wenn die pH-Werte in Ihrem Tank nicht geeignet sind, kann dies für Ihre Fische tödlich sein. Ein niedriger pH-Wert kann die Haut effektiv verbrennen. Ein schlechter pH-Wert ist giftig und führt zu gesundheitlichen Problemen.

Dies gilt auch für andere Parameter. Zum Beispiel, ein Temperaturabfall kann das Immunsystem eines Fisches schwächen.

Eine Änderung des pH-Werts kann auch dazu beitragen, dass Krankheitserreger gedeihen. Dies macht Krankheit zu einem weiteren Problem für Sie.

Wenn Sie jede Woche die Bedingungen des Wassers in Ihrem Aquarium testen, können Sie Änderungen des pH-Werts schnell erkennen und das Risiko von Todesfällen verringern.

So überprüfen Sie den pH-Wert Ihres Aquariums

Sie müssen keine komplizierten mathematischen oder naturwissenschaftlichen Aufgaben ausführen, sondern müssen sich nur ein pH-Testkit kaufen.

Die meisten Zoohandlungen verkaufen diese, aber Sie können sich online umsehen, wenn Sie keine finden. Ihr Preis kann je nach Marke und Typ dramatisch variieren, die meisten sind jedoch kostengünstig.

Wenn Sie kein Geld abgeben möchten, testen einige Geschäfte Ihr Wasser kostenlos für Sie. Sie müssen sie jedoch in einer Probe mitbringen. Das braucht Zeit und macht es schwierig, Ihr Wasser jede Woche zu testen, ist also keine langfristige Lösung.

Die teuersten pH-Tester sind digital, aber am bequemsten zu bedienen. Sie müssen nur das Ende ins Wasser tauchen und der pH-Wert wird auf der Digitalanzeige angezeigt.

Häufiger und viel billiger sind manuelle Testkits.

Sie können Teststreifen kaufen aus gefärbtem Lackmuspapier. Wenn Sie diese in Wasser tauchen, ändern sie ihre Farbe. Vergleichen Sie diese Farbe mit der mitgelieferten farbcodierten Tabelle, um den pH-Wert zu bestimmen.

Die meisten Teststreifen überprüfen mehrere Parameter in einem Bad, wie Nitrite, Nitrate, Carbonate und Härte.

Bei einigen manuellen Testkits müssen Sie eine Probe Ihres Wassers in einer chemischen Lösung mischen, deren Farbe sich ändert, was etwas weniger praktisch ist.

Sobald Ihnen die Streifen oder die chemische Lösung ausgehen,Sie müssen mehr kaufen. Ein digitaler Tester funktioniert auf unbestimmte Zeit, es sei denn, er funktioniert nicht richtig. Jede Methode ist effektiv, die von Ihnen gewählte hängt wahrscheinlich vom Preis ab.

Welchen pH-Wert sollte Ihr Aquarium haben?

Der pH-Wert Ihres Tanks hängt von der Fischart ab, die Sie halten. Bei der Gestaltung ihres perfekten Aquariums ist es Ihre Aufgabe, ihren natürlichen Lebensraum so gut wie möglich wiederherzustellen. Dies schließt den pH ein.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie leicht die Vorlieben Ihres Fisches herausfinden. Wir empfehlen einen idealen pH-Wert in unseren verschiedenen Artenpflegeanleitungen.

Es wird auch in Fischzuchtbüchern erwähnt, oder Sie können Mitarbeiter in Tierhandlungen fragen.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass jeder Aquariumtyp einen anderen pH-Wert aufweist. Tropische Panzer liegen normalerweise zwischen 6 und 7,5, während Meerestanks zwischen 7,5 und 8,5 liegen. mit Riffbecken am oberen Ende dieses Bereichs sein.

Es gibt jedoch viele Ausnahmen, weshalb es immer am sichersten ist, die spezifischen Bedürfnisse Ihrer Fische zu überprüfen.

Zum Beispiel, Afrikanische Cichliden bevorzugen alkalischere Bedingungen als die meisten tropischen Fische. Einige werden bei einem pH-Wert von bis zu 8,5 gehalten.

Denken Sie daran, zu überprüfen, ob Ihr pH-Wert für jedes andere Leben in Ihrem Aquarium geeignet ist, z. B. für Pflanzen oder Wirbellose.

Was kann den pH-Wert Ihres Aquariums beeinflussen?

Manchmal liegt der pH-Wert außerhalb Ihrer Kontrolle. Es kann aus verschiedenen Gründen höher oder niedriger werden. Beachten Sie die folgenden Situationen und legen Sie Ihren pH-Wert fest, wenn Sie eine Änderung bemerken.

Wenn Sie einen neuen Tank einrichten, müssen Sie ihn mit dem Fahrrad fahren, um nützliche Bakterienpopulationen zu züchten. Der Prozess wird als Stickstoffkreislauf bezeichnet, wodurch Ihr Tank saurer werden kann.

Während eines fischlosen Zyklus (empfohlen) werden Ihre Fische erst hinzugefügt der Stickstoffkreislauf ist vollständig, sollte also kein Problem sein.

Gelegentlich kann der Zyklus jedoch ein zweites Mal unbeabsichtigt ausgelöst werden, sodass der sich ändernde pH-Wert Ihren Fischen schaden kann.

Gerbsäure kann auch den pH-Wert senken. Dies ist ein Ergebnis der Einführung Tannine mit bestimmten Dekorationen verbunden, wie Moor und Torfmoos.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie solche Dinge hinzufügen. Tun Sie dies nur, wenn Sie auf einen Abfall des pH-Werts vorbereitet sind. Die Einführung von Tanninen kann eine gute Methode sein, um den pH-Wert zu senken, falls er jemals zu hoch wird.

Leitungswasser wird mit einer Reihe von Chemikalien behandelt, damit der Mensch sicher trinken kann. Diese Chemikalien beeinflussen auch den pH-Wert des Wassers.

Die verwendeten Chemikalien können an verschiedenen Orten variieren. Wenn Sie also die Quelle oder Ihr Wasser wechseln (möglicherweise durch den Umzug in ein neues Haus), kann der pH-Wert Ihres Aquariums beeinträchtigt werden.

Wie man den pH-Wert erhöht

Ein Abfall des pH-Werts kann ein großes Problem sein, aber keine Sorge, es gibt viele Lösungen, die Sie ausprobieren können. Lesen Sie die folgenden Ideen durch und entscheiden Sie, welche Vorgehensweise für Ihre Situation am besten geeignet ist.

Das Wasser belüften

Durch Erhöhen der Konzentration von gelöstem Sauerstoff im Wasser wird der pH-Wert erhöht. Dies liegt daran, dass Sie die Kohlendioxidkonzentration senken.

Kohlendioxid ist sauer und erzeugt Kohlensäure, wenn sie in Wasser gelöst wird. Eine hohe Konzentration an Kohlensäure kann den pH-Wert erheblich senken.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihr Wasser mit Sauerstoff zu versorgen.

Am einfachsten ist es, den Filterauslass über der Wasseroberfläche zu platzieren. Dadurch wird das Wasser gestört, was die Bewegung von Sauerstoff aus der Luft unterstützt.

Ein stärkerer Effekt kann sein erstellt mit Luft / Wasser-Pumpen. Diese erhöhen die Strömungen im Aquarium, wodurch auch die Luft ins Wasser gelangt. Stellen Sie sicher, dass Ihre Fische nichts gegen starke Strömungen haben.

Regelmäßige Wasserwechsel halten auch den Sauerstoffgehalt hoch.

Wasserwechsel

Der pH-Wert eines Aquariums kann allmählich sinken, wenn sich Schadstoffe ansammeln. Schadstoffe werden auf verschiedene Weise freigesetzt, beispielsweise durch Fischabfälle oder verrottende Lebensmittel.

Das Entfernen dieser Schadstoffe hilft, den pH-Wert wieder auf sein natürliches Niveau zu bringen.

Entfernen Sie alle 2-3 Wochen 20% des Wassers in Ihrem Tank und ersetzen Sie es durch Leitungswasser (nachdem Sie es mit einem Entchlorungsgerät behandelt haben).

Das regelmäßige Wechseln kleiner Wassermengen ist sicherer als das seltene Wechseln großer Wassermengen, da dies Ihren Fisch schockieren kann.

Sie sollten sowieso Wasserwechsel durchführen, wie allgemeine Pflege und Wartung Ihres Aquariums.

Backpulver und Chemikalien

Backsoda, normalerweise in der Küche gefundenerhöht den pH-Wert. Das Hinzufügen einer kleinen Menge führt zu schnellen Ergebnissen. Sie müssen dies jedoch regelmäßig tun, da sonst der pH-Wert auf den ursprünglichen Wert zurückfällt.

Fügen Sie nicht zu viel Backpulver auf einmal hinzu. Wenn der pH-Wert zu hoch oder zu schnell steigt, kann Ihr Fisch darunter leiden.

Die allgemeine Faustregel lautet 1 Teelöffel pro 5 Gallonen. Je langsamer Sie jedoch fahren, desto sicherer sind Ihre Fische.

Es gibt Chemikalien, mit denen Sie arbeiten können, die ähnlich wie Backpulver wirken sollen. Die Verwendung dieser ist riskant, da es schwierig sein kann, einen konstanten pH-Wert aufrechtzuerhalten.

Ändern Sie Ihr Substrat

Es gibt einige Materialien zur Erhöhung des pH-Werts, die leicht zu finden und in Ihr Aquarium zu integrieren sind. Dies funktioniert ähnlich wie die Zugabe von Tanninen, um den pH-Wert zu senken.

Die beste Wahl sind zerkleinerte Korallen, Kalkstein, versteinerte Korallen und bestimmte Muscheln. Diese sind in afrikanischen Cichlid-Tanks üblich, von denen bekannt ist, dass sie einen höheren pH-Wert als die meisten anderen haben.

Überprüfen Sie den pH-Wert regelmäßig, nachdem Sie sie hinzugefügt haben. Ihr pH-Wert kann leicht höher sein als beabsichtigt.

Wenn Sie diese Materialien ausblenden möchten, können Sie sie in Ihren Filter integrieren.

Treibholz kochen

Wenn Sie Treibholz / Moorholz in Ihrem Aquarium haben, können Tannine und Gerbsäure freigesetzt werden, was den pH-Wert senkt.

Der einfachste Weg, das Problem zu lösen, besteht darin, das Treibholz zu entfernen. Wenn Sie entschlossen sind, es in Ihrem Setup beizubehalten, können Sie versuchen, es zu kochen. Wenn Sie dies regelmäßig tun, werden alle problematischen Bakterien abgetötet.

Beachten Sie, dass auch andere Materialien Tannine wie Torfmoos freisetzen können.

Zusammenfassung

Jeder erlebt ein paar Rückschläge bei der Pflege von Fischen. Einige Leute müssen mit Krankheit umgehenandere müssen aggressive Panzerkameraden trennen.

Wenn Sie Probleme mit dem pH-Wert haben, sollten Sie sich jetzt viel sicherer fühlen, wie Sie damit umgehen sollen. Sie müssen nicht in Panik geraten, es stehen viele Optionen zur Verfügung.

Es ist wichtig, dass der pH-Wert den Vorlieben Ihres Fisches entspricht, aber es ist auch wichtig, dass der pH-Wert stabil bleibt.

Wenn Sie einen oder mehrere der oben genannten Vorschläge ausprobieren, sollte Ihr pH-Wert in kürzester Zeit wieder normal sein.

Haben Sie Probleme mit Ihrem pH-Wert? Fühlen Sie sich frei, uns in den Kommentaren unten danach zu fragen ...

Ähnliche Artikel

    Hinterlasse einen Kommentar