17 beliebtesten Salzwasserfische

Wenn Sie ein Haustier mit nach Hause nehmen möchten, bei dem die Gäste starren und neugierig sind, sind Salzwasserfische der richtige Weg.

Sie sind die buntesten Fische der Welt und voller Leben.

Salzwasserfische sind auch einige der entspannendsten Haustiere, sie müssen nicht laufen, sie müssen nur sauber und gefüttert werden, der Rest der Zeit kann damit verbracht werden, sie bequem zu beobachten.

Es gibt Tausende von Arten, daher ist es bei so viel Abwechslung nicht so schwer, eine zu finden, die Sie fasziniert.

Wir haben die beliebtesten Arten zusammengefasst, von bunten kleinen Anfängerfischen bis zu größeren Arten, die eher für Experten geeignet sind.

1. Clownfisch

Clownfisch

Clownfish, ein weiterer Fisch, der durch Finding Nemo berühmt wurde, ist ein guter Anfängerfisch, der wenig Platz benötigt und lange leben kann.

Sie sind freundliche Fische und einige können sogar von Hand gefüttert werden.

In freier Wildbahn leben sie in Anemonen, die den Clownfisch nicht stechen können wegen einer Schleimschicht das schützt sie. Sie werden in Aquarien besser abschneiden, wenn es Anemonen gibt, in denen sie leben können.

Sie können in Tanks von nur 10 Gallonen leben - diese Tanks erfordern jedoch mehr Arbeit, um sie stabil und für Fische geeignet zu halten.

2. Grüner Chromis

Grüner Chromis

Dieser funkelnde blau / grüne Fisch ist bei Anfängern beliebt, da er ein gut aussehender, friedlicher Fisch ist (obwohl er ein Damselfish ist).

Sie müssen in einem Schwarm gehalten werden, mindestens sechs bedeuten, dass sie so bequem wie möglich sind und schimmern, wie sie sollen.

Oft beleben sie das Aquarium mit beidenihr Aussehen und mit ihrem hochaktiven Verhalten. Gemeinschaftstanks profitieren ebenfalls von ihnen und können den größeren Einzelfischen in Salzwassertanks eine gewisse Vielfalt in Größe und Verhalten verleihen.

Grüne Chromis sind auch unglaublich winterhart, müssen aber mehrmals täglich mit fleischigen Lebensmitteln gefüttert werden, da sie Fleischfresser sind.

3. Lippfische

Sechs-Zeilen-Lippfisch

Dies ist eine der häufigsten Familien von Salzwasserfischen - mit über 600 Arten von leuchtenden Farben ist es kein Wunder, dass sie so beliebt sind.

Es gibt viele Größenunterschiede, wie manche wollenwachsen auf einen halben Zoll, während andere auf sechs Fuß lang werden. Es gibt sogar Variationen innerhalb einer Art, da viele im Laufe ihres Lebens ihre Farbe ändern werden.

Sie sind energetische Fische, also müssen sie viel essenum weiterzumachen. Die meisten essen eine Auswahl gängiger Fischfutter. Die Ausnahme ist der Cleaner Wrasse, der Parasiten von anderen Fischen frisst, die jedoch im Heimaquarium nur schwer zu halten sind.

4. Pyjama Cardinalfish

Pyjama Cardinalfish

Diese tollen kleinen Fische gehören zu den neugierigsten auf dieser Liste und eignen sich gut für neue Aquarien.

Diese Fische werden in Gruppen von mindestens 5 gehalten und teilen sichNachts ab, um Nahrung zu finden - daher ihre großen Augen. Sie mögen fleischige Lebensmittel wie Mysis-Garnelen oder Salzlake-Garnelen und sollten in der Dämmerung oder später gefüttert werden. Dieser Fisch kann auch Pellets und Flocken essen, aber eine abwechslungsreiche Ernährung ist am besten.

Sie sind sehr friedlich und sollten daher nicht mit aggressiveren Fischen gehalten werden, da sie leicht belästigt werden können.

5. Damselfish

Saphir Damselfish

Damselfish sind wunderschön und pflegeleicht für Fische, die eine fast elektrische Farbe haben.

Mit über 250 Arten gibt es viel Abwechslung. Dazu gehören der schwarz-weiße Damselfisch mit drei Streifen oder der blaue Saphir-Damselfish mit schwarzer und blauer Färbung und stacheligen Rückenflossen.

Einige bleiben mit etwa drei Zoll klein, während die größte Art (der Garibaldi-Fisch) bis zu 12 Zoll groß werden kann. Dies bedeutet, dass die Größe des Tanks, den Sie erhalten, von der Art abhängt, die Sie erhalten.

Sie werden Teile des Aquariums als ihre eigenen beanspruchen und kämpfen, um es zu verteidigen. Dies bedeutet, dass sie nicht mit empfindlichen oder fügsamen Panzerkameraden gepaart werden können, da sie sie bald übertreffen werden.

Die meisten Arten sind Allesfresser und fressen eine Vielzahl von Lebensmitteln wie lebende Garnelen, gefrorenes Fleisch, Flockenfutter und viele andere gängige Salzwasserfutter.

6. Blennies

Weißer Blenny

Blennies sind robuste und farbenprächtige Fische.

Sie können territorial gegenüber ihrer eigenen Spezies sein, daher wird nur ein Blenny pro Tank empfohlen. Sie können jedoch mit vielen anderen Fischen gehalten werden, da sie im Allgemeinen mit dem Graben beschäftigt sind.

Das ist ein merkwürdiges Tier fähig zu komplexer Kommunikation - es macht sie sehr interessant zu sehen und Zeit mit ihnen zu verbringen.

Eine dicke Schicht aus weichem Sediment ist erforderlich, damit sie herumgraben können, sowie viele Verstecke, in denen sie Schutz suchen können.

Obwohl sie klein sind, haben sie einen großen Appetit und müssen eine Vielzahl von Lebensmitteln füttern. Lebende Lebensmittel wie Mysis-Garnelen oder Salzgarnelen sowie getrocknete und gefrorene Lebensmittel halten sie gesund.

7. Korallenschönheiten

Korallenschönheit

Als einer der am einfachsten zu pflegenden Kaiserfische sind dies aktive blaue und gelbe Fische, die die meiste Zeit ihres Lebens ihre leuchtenden Farben behalten.

Sie werden nur etwa 4 Zoll groß, benötigen aber noch einen größeren Tank mit mindestens 55 Gallonen, damit sie aktiv bleiben und Platz zum Schwimmen haben.

Dieser Fisch frisst fast alles, was ihm gefüttert wird.vor allem Algen, die sie im Tank finden. Dies bedeutet, dass sie und Sie davon profitieren, wenn Sie sie in einen etablierten Tank geben. Sie mögen Korallen essen, aber wenn sie richtig gefüttert werden, sollten sie direkt an ihnen vorbei schwimmen.

Kaiserfisch kann sein in Gemeinschaftspanzern schwer zu pflegen, also sollte dies berücksichtigt werden. Am besten fügen Sie sie einem speziell für sie entwickelten Tank hinzu.

8. Tangs

Regal Tang

Auch als "Surgeonfish" bekanntDiese Gruppe von Fischen wurde durch Dory aus Finding Nemo berühmt gemacht.

Sie sind beliebt für ihre lebendigen Farben und so schön, dass sie oft das Herzstück von Salzwassertanks sind.

Die meisten sind friedlich und können in Gemeinschaft gebracht werdenTanks, aber sie können nach langer Zeit in einem Tank territorial werden, wenn neue Fische eingeführt werden. Dies kann gelöst werden, indem der Tank neu angeordnet wird, wenn neue Ergänzungen eingeführt werden.

Sie können bis zu 30 cm lang werden und benötigen daher große Tanks, abhängig von der genauen Art, die Sie erhalten.

Surgeonfish frisst Algen, die im Aquarium wachsen, neben einer Diät aus Gemüse und gelegentlich kleinen Mengen Fleisch wie Salzgarnelen.

9. Diamond Watchman Goby

Diamantwächter Grundel

Dieser schüchterne Fisch ist voller Charakter und sieht bezaubernd aus, mit leuchtend orangefarbenen Diamanten am Körper.

Sie werden ihre Tage damit verbringen, das Substrat auf der Suche nach Nahrung zu reinigen, und dies friedlich, wenn sie nicht mit anderen Sand-Sichtern gepaart sind.

Diese Fische sind es gewohnt, im ganzen Land zu fütternTag, muss also mindestens zweimal am Tag gefüttert werden. Viele Tierpfleger verstecken Lebensmittel in den obersten Ebenen des Sandes, damit sie sie finden können, was ihre natürlichen Bedingungen besser nachahmt.

Interessanterweise können Diamond Watchman Gobys ihr Geschlecht ändern, um sich zu paaren und zu reproduzieren.

Sie werden auf ungefähr 6 Zoll wachsen und benötigen einen Tank von mindestens 50 Gallonen.

10. Falterfisch

Kupferband Falterfisch

Einer der schönsten Salzwasserfische sind Falterfische. Sie sind aufgrund ihres schillernden Aussehens und ihrer Form ein großartiges Herzstück.

Einige sind für Riffbecken geeignet, wie zum Beispiel den Waschbärenfalterfisch, aber die meisten sind ungeeignet, da sie versuchen, die Koralle zu fressen - dies macht sie für ein Fischbecken geeignet.

Die meisten müssen sich abwechslungsreich ernähren, darunter: kleine Krebstiere, Flocken / Pellets, gefrorene Schwammfutter und Plankton.

Dieser Fisch braucht ein großes Aquarium, das mindestens 75 Gallonen ist.

11. Orange Spotted Goby

Orange gefleckter Grundel

Der orange gefleckte Grundel ist ein prächtig gemusterter Grundel und ein merkwürdiger Fisch.

Grundelfische lieben es, sich zu verstecken, brauchen aber auch einen offenen Badebereich, wenn sie sich entscheiden, herumzuspringen.

Sie häufig Bilden Sie eine Bindung mit blinden Pistolengarnelen in freier Wildbahn, wo die Garnelen ihnen einen Bau graben und der Grundel nach Raubtieren Ausschau hält. Dies kann im Heimaquarium nachgebildet werden.

Dieser Fisch muss mindestens zweimal täglich gefüttert werden und kann Mysis-Garnelen, Salzgarnelen oder sogar Tafelgarnelen essen.

Sie sind Jumper, daher wird ein sicherer Deckel benötigt - weiches Sediment sorgt dafür, dass sie sich wohl und glücklich fühlen.

12. Feuerfisch

Feuerfisch

Der Firefish Goby ist ein energetischer Fisch mit kräftigen Rottönen und eine lange Rückenwirbelsäule das kann es in Spalten halten oder mit anderen Feuerfischen kommunizieren.

Es ist der perfekte Rifffisch, da er als Ditherfisch fungiert und die Fische dazu ermutigt, das Riff zu erkunden und die einzigartigen Verhaltensweisen zu zeigen, die reserviert sind, wenn sie sich wohl fühlen.

Sie haben auch eine eigene Persönlichkeit, zu der hektisches Roaming und die ruhige Beobachtung des Panzers gehören. Offene Räume und ein Versteckloch ermöglichen es ihnen, beides zu tun.

Dieser Fisch ist ein Allesfresser und muss zweimal täglich gefüttert werden - eine abwechslungsreiche Ernährung mit Algen und Fleisch wird empfohlen.

13. Dottyback

Orchideen-Dottyback-Fisch

Dottybacks sind kluge und farbenfrohe Fische, die am besten als Introvertierte beschrieben werden, die manchmal den offenen Gewässern trotzen.

Sie sind bemerkenswert robust, resistent gegen viele häufige Krankheiten und leicht zu füttern und zu pflegen. Dies macht sie zu einer großartigen Wahl für Anfänger, vorausgesetzt, ihr Temperament wird in Schach gehalten.

Viele Arten sind friedlich, wenn auch ein wenig territorialund wird neugierigen Panzerkameraden wenig Schaden zufügen. Wenn Sie sie mit aggressiven Fischen wie Kaiserfischen oder Lippfischen halten, bleiben sie in Schach.

Eine der beliebtesten Arten ist der Orchid Dottyback, der bei etwa 2,5 Zoll verbleibt und einer der am einfachsten mit anderen Fischen zu kombinierenden Arten ist. Es gibt noch neue Arten dieses Fisches entdeckt werden.

14. Mollies

Mollies

Mollies können in Süß- oder Salzwasser überleben, müssen sich jedoch an Salzwasser gewöhnen. Dies kann innerhalb weniger Stunden erfolgen und ist bei schwarzen Mollies am erfolgreichsten.

Sie sind friedlich und bilden eine ausgezeichnete GemeinschaftFische, obwohl sie ein bepflanztes Aquarium bevorzugen. Die meisten werden bis zu 3 Zoll wachsen, benötigen also einen Tank von mindestens 10 Gallonen. Sie sind sehr sozial und verbringen gerne Zeit mit den anderen Fischen in einem Gemeinschaftstank.

Mollies müssen eine Vielzahl von Lebensmitteln essen, einschließlich Flocken und Lebendfutter, und reinigen einige der Algen in Ihrem Tank, die in Salzwassertanks nützlich sein können.

Obwohl sie als Süßwasserfische am beliebtesten sind, können sie Ihren Salzwassertank hervorragend ergänzen.

15. Royal Gramma

Königliche Gramma

Royal Gramma sind die idealen Rifffische; robust, interessant und am besten unglaublich lebendig.

Sie lassen sich leicht mit anderen Salzwasserfischen in Tanks von nur 30 Gallonen kombinieren. Der Tank muss über genügend Verstecke und gedämpftes Licht verfügen, damit sie sich sicher fühlen können.

Es hat ein satte lila Front mit einer Überblendung zu einem sonnenblumengelben Heck, was sie zu einem herausragenden Fisch für ihr Aussehen macht.

Diese Farbe bleibt lebendig, wenn sie dazu in der Lage istEssen Sie eine Vielzahl von Lebensmitteln, wobei Krebstiere und gefrorenes Fleisch die beste Wahl sind. Royal Grammas sind jedoch keine pingeligen Esser, daher kann eine große Auswahl an Speisen gefüttert werden.

16. Flame Hawkfish

Flame Hawkfish

Der Hawkfish ist ein Raubtier mit einem satten roten Körper und eignet sich für die meisten Salzwassertanks.

Es wird auf der Oberseite der Koralle sitzen und herabstürzen, um die Bewohner des Bodens anzugreifen. Dies kann jedoch verhindert werden, indem ihnen Verstecke zur Verfügung gestellt werden.

Hawkfish sind nicht die besten Schwimmer, also pass auf dich aufsollte genommen werden, wenn sie mit größeren, aggressiveren Fischen gehalten werden. Sie sind auch schwer zu füttern, da getrocknete und gefrorene Lebensmittel es für sie nicht ganz schneiden. Beharrlichkeit wird jedoch zu positiven Ergebnissen führen!

17. Drückerfisch

Picasso Drückerfisch

Einer der am schwersten zu haltenden Fische mit anderen Gemeinschaftsfischen, aber auch einer der am meisten geschätzten aus diesem Grund.

Sie sind sehr robust und werden oft als „unzerstörbar“ bezeichnet. Sie müssen immer noch regelmäßig gepflegt werden, aber sie vergeben Fehler und sind krankheitsresistent.

Dieser Fisch ist voller Persönlichkeit, mit funky Mustern und Farben wie dem Clown oder der Schraffur.

Drückerfische haben scharfe Rückenstacheln und einen kräftigen Kiefer zum Brechen und Fressen von Krebstieren.

Zusammenfassung

Salzwasserfische können das Herzstück eines jeden Raumes sein.

Sie können diese schönen Fische erfolgreich halten, alles was es braucht ist Geduld und Engagement.

Es wird sehr lohnend sein, da diese Fische Ihnen helfen können, Stress abzubauen und die geistige Gesundheit zu verbessern.

Halten Sie Salzwasserfische? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit diesen Fischen im Kommentarbereich unten mit…

Ähnliche Artikel

    Hinterlasse einen Kommentar